Schlagwörter

Heute war ich also mit dem E-Bike und Geldbörse dort, in dem Hütterl mit den Kürbissen, mit einer Absicht…

Ich staunte nicht schlecht, dass bereits ordentlich verkauft worden ist. Scheint in der Gegend bekannt zu sein und es wird rasch zugegriffen.

Ich suchte mir u.a. einen Kürbis aus, der bei meiner Foto-Session letztes Mal noch nicht da war. Es war heute auch ein Schild aufgestellt, dass weitere Kürbisarten folgen werden, so wie sie nach und nach reif werden.

301 Delicata Kürbis_28.10.2014Da ich zunächst dachte, ich finde in meiner letzten Fotosammlung den Namen dieses Kürbisses, hab ich ihn mir nicht gemerkt. Wenn ich jetzt im Netz richtig geguckt hab, ist es ein Delicata Kürbis.

Ich suchte ihn aus, weil im Hütterl dabei stand, dass man ihn auch roh wie Obst essen kann. Das hab ich jetzt noch nie gehört, aber gut, ich befasse mich auch noch nicht sehr lange mit Kürbissen 😉

Aufgeschnitten sah er dann so aus…

302 Delicata aufgeschnittenObwohl ich vorhatte eine Suppe zu machen, musste ich als Obstfan natürlich probieren, wie der roh schmeckt.

Vielleicht könnt ihr es euch denken, wenn ihr seht, was davon noch für die Suppe übrig blieb:

303

Total überraschend und lecker! Ich hab relativ lange nachgedacht, wie man den Geschmack beschreiben kann für jemanden, der ihn noch nie gegessen hat. Ich würde am ehesten sagen, wie eine Mischung aus einer Mango, einer reifen Khaki und einer Kokosnuss, mit der Konsistenz einer sehr festen Kokosnuss. Während dem Aufschneiden und Schälen musste ich immer wieder abbeißen, weil ich so fasziniert war von diesem neuen Geschmack.

Die Suppe ist am Kochen, darüber berichte ich gesondert 🙂

Advertisements