Schlagwörter

,

Eins steht schon fest: Die Trennung zwischen Text- und Fotoblog wird mit dem nächsten Blog wieder aufgehoben. Es wird alles wieder zusammen sein.

Im Moment sehen meine beiden Blogs so aus:

Mein Hauptblog

Am 31.07.2011 eröffnet (und einiges aus dem vorherigen Blog übernommen)

Speicherplatz_Blog_18.10.14

Im Moment steht er bei 199 Followern. Bin mal gespannt, ob die 200er Latte noch gerissen wird vor dem Wechsel.

Als zuletzt deutlich wurde, dass ich keine besonders gute Phase habe, fielen ein paar Follower weg. Auch gut. Ich bin nicht für die gute Stimmung meiner Leser verantwortlich.

Ich möchte an dieser Stelle schon mal allen danken, die bisher Lust hatten mitzulesen, ob in Teilstücken oder ganz. Und auch allen, die sich lebendig eingebracht haben, denn davon lebt für mich so ein Blog. Jeder kann irgendwas in den Raum stellen. Aber erst durch das Anteilnehmen anderer wird es ein Austausch und eben lebendig.

Durch die Art, wie jemand bloggt, setzt sich die Gemeinschaft derer zusammen, die folgen mag. Und ich bin im Laufe der Zeit immer wieder überrascht worden, wenn irgendein Abonnent nach langer Zeit des stillen Mitlesens, entweder als Kommentar oder private Email, sich plötzlich äußern mochte. Daran hatte ich immer viel Freude.

Diejenigen, die ich nach längerer Stille nicht mehr erkannte, obwohl wir bereits mal kommuniziert hatten, mögen mir bitte verzeihen. Ein kleiner Hinweis hat mein Gedächtnis meist rasch aufgefrischt.

… und

Fotoblog_01.05.2014

Am 05.07.2013 eröffnet

Speicherplatz_Fotoblog_18.10.15

Hier sind es bislang 31 Abonennten. Ein Teil davon hat beide Blogs abonniert. Ein anderer Teil ist tatsächlich vor allem an Fotos interessiert und betreibt selbst einen Fotoblog.

Ich finde es spannend, bei anderen und mir selbst, was entsteht, wenn ein Blog „voll“ ist. Ob jemand ähnlich weiter macht, weil das Konzept einfach nach wie vor stimmig für ihn ist. Oder ob sich etwas ändert und was.

So wie es aussieht, wird der Fotoblog eher voll sein. Fotos brauchen nun mal mehr Speicherplatz als Text.

Im Moment denke ich, dass der Wechsel auf jeden Fall noch in diesem Jahr vor sich geht und ich freu mich drauf. Wie ich letztens schon anklingen ließ, ist der neue Blog im Aufbau. Im Moment ist er soweit fertig, dass ich den Vorhang lüften kann, sobald der Zeitpunkt stimmig ist.

Ich würde mich freuen zu lesen, wie es euch bisher mit einem Blogwechsel erging, wie ihr das wahrgenommen habt oder wie ihr darüber denkt, wenn bei euch einer ansteht.

Und dann bin ich natürlich gespannt, wenn ich wechsle, wer von den Abonnenten noch aktiv ist und weiter folgen mag und wieviele „Leichen“ da eigentlich noch rumhängen. Dass die bei der Gelegenheit wegfallen werden, dagegen hab ich überhaupt nix.

Wir lesen uns…

Advertisements