Schlagwörter

, , , , , ,

Was ist für dich das wertvollste Gut?

Für mich ist es in dieser Zeit die Zeit. Zeit, die ich zu meiner freien Verfügung habe. Zeit, in der ich mir selbst begegnen kann. Zeit, in der ich bei mir bin und bleiben kann.

251 An der Suhre 04.09.2014Gerade als ich angefangen hatte das Buch zu lesen „Aussöhnung mit dem inneren Kind“ von Chopich / Paul… Gerade als ich angefangen hatte, den inneren Kontakt zu mir wieder zu finden und merkte, wie wohltuend und wichtig dies für mich ist… Da war es Zeit, die Urlaubsvertretung für mein Chefehepaar zu übernehmen.

Nicht nur, dass ich bereits seit Ende Juni die Schulterprobleme hatte… Ich begann diese zwei Wochen bereits im eigenen Minus.

Da gleich am ersten Tag dringend der Zahnarztbesuch wegen dem infizierten toten Zahn anstand, fing es sogleich höchst stressig an. Die Wunde des gezogenen Zahns infizierte sich mit einem Virus und zeigte mir damit, dass ich über meine Grenzen gehe. Ich wusste es und konnte doch nicht aus. Versprochen ist versprochen. Ich empfand diese zwei Wochen als Tortur und ich fürchte, ich hasste mich dafür, dass ich mich dazu zwang.

Da ich gerade dabei gewesen war, den Fokus auf das Heben eines immer wieder verborgenen und nun neu entdeckten Schatzes zu legen, war es besonders grausam, diesen sofort wieder niederzukämpfen. Ich hatte mit dem Buch gerade das Werkzeug an die Hand bekommen, mich mit dem zu beschäftigen, was mir fehlt und was nur ich selbst mir geben kann und wie ich diesen Weg konsequent verfolgen kann.

252 Glockenblumen3 13.07.2014Ich verlor mich völlig, funktionierte nur noch und litt. Vom Minus kam ich ins Minus-Minus. Und in die Verwirrung, den Verlust der klaren Sicht, auf alte Schienen und in extreme Ängste und schwarze Gedanken.

An dieser Stelle danke ich allen, die mit wenigen, aber den richtigen Worten oder Gesten bei mir geblieben sind in dieser Zeit. Bis ich es jetzt wieder selbst sein kann (bei mir sein).

Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung beim Arzt, die ich heute bekam, holten mich heraus aus diesem Loch. Getestet wurden aus Einsparungsgründen (ich muss selbst zahlen) im Moment nur 4 Grundwerte: Entzündungswert, Schilddrüse, Eisen und Blutzucker. Nichts Auffälliges. Ich bin „auf dem Papier“ gesund.

253 Baum Kirchleerau 01.06.2014Das bedeutet, jetzt gilt es mit Geduld und der wieder mehr vorhandenen Zeit liebevoll für mich zu sorgen und wieder zu Kräften zu kommen. Und die in den vergangenen zwei Wochen getroffene Entscheidung bezüglich dem Job umzusetzen.

Je mehr Zeit Sie als liebevoller Erwachsener darauf verwenden, Ihr inneres Kind kennenzulernen, desto mehr können Sie es schätzen und genießen, auch einmal allein und ganz bei sich zu sein. Wenn Sie so weit sind, daß Sie es mehr schätzen, bei sich selbst zu sein als bei irgend jemand anderem, dann sind Sie nicht mehr von einem anderen Menschen abhängig. Das soll nicht heißen, daß Sie am liebsten immer allein sein wollen – weit gefehlt. Wenn Sie die Leere in sich gefüllt haben, indem Sie mit sich selbst in Kontakt sind und sich lieben, fühlen Sie sich so erfüllt von Liebe, daß Sie diese ganz natürlich an andere Menschen weitergeben möchten. Ein Mensch, der mit sich selbst in Kontakt ist, sucht nicht eine Beziehung, um etwas zu bekommen, sondern um andere zu lieben, wie er sich selbst liebt.

Zitat aus

Es geht nicht darum, dass dies ein besonders tolles Buch wäre (obwohl es mir gerade dient). Die zugrunde liegenden Aussagen, die weiter helfen, kann man auch ganz anders ausdrücken, z.B. so wie Stefanie von lichterwunder es hier tat. Oder wie Iwan von nurkeinschubidu es u.a. hier erzählt. Es geht darum, mit dem eigenen Inneren in Kontakt zu sein und bleiben. Wie immer wir das im Detail ausdrücken. Und was immer es ist, das uns persönlich hilft, diesen Kontakt (immer) wieder herzustellen und zu halten.

Was das Buch angeht, so kann es auf eine Weise typisch amerikanisch anmuten und hört sich teilweise an wie DAS Zaubermittel, mit dem die eigenen Lebensprobleme und alle Beziehungsprobleme zu lösen sind. Es gibt ja eine Menge Theorien, die das von sich behaupten. Und eine Theorie ist immer so gut, wie die Zeit bei einem Menschen reif ist, genau das für sich gerade anzuschauen.

Ich habe mir wirklich ein sehr eindrückliches Beispiel dafür geliefert, was passieren kann, wenn man nicht auf seine innere Stimme hört (ober hören kann). Nun gilt es, diese Erfahrung in meinen Alltag zu holen.

254 ZitatAm Mittwoch bin ich auf dem Heimweg von der Arbeit in der Bahn eingedöst und habe dann gemerkt, wie ich endlich wieder entspanne und runter komme.

Mein Körper kann langsam die Wärme wieder halten, ich hatte ja nur noch gefroren.

Gestern Mittag folgte ich einem spontanen Impuls, endlich die Lunch Box bei einem neuen indischen Restaurant zu holen und mich damit in die Sonne zu setzen, um meine schmerzende Schulter zu wärmen. Die bei dem Gedanken aufgekommenen Ängste hab ich wahrgenommen, bin ihnen aber einfach nicht gefolgt.

Heute Mittag konnte ich nach gefühlt ewigen Zeiten mal wieder ein entspannendes Nickerchen machen. Und heute Nachmittag war ich im Wellness-Bad und habe nachher nicht versucht, meine Schulter in alle möglichen Richtungen zu bewegen, nur um festzustellen, sie schmerzt und ist immer noch eingeschränkt. Ich lasse ihr Zeit und Ruhe. Und beende deswegen diesen Beitrag genau hier und begebe mich langsam zur Ruhe.

Gute Nacht… schlafen_gehen_Schmusedecke

Advertisements