Der Zahn ist raus, alles gut gegangen. Und er wurde sehr sanft und gleichzeitig rasch gezogen, mit Gefühl und Technik eben. Die Entzündung spielte sich zwischen den 3 Wurzeln des Backenzahns ab, dort war auch der Knochen bereits abgebaut.

Zwar wurde ich heute im Wartezimmer vergessen und als ich nach einer halben Stunde mal nachfragte, ob es sein könnte…? – wurde gleich bejaht und sie würden mich gleich drin anmelden.

Der einzige Mitpatient im Wartezimmer bekam was mit und wir sprachen kurz drüber. Er fragte, ob ich nicht etwa zum ZA … komme? Ich bejahte. Daraufhin entgleiste sein Gesicht und er sagte, zu dem kommt er auch. Er fürchtete, nun eine halbe Stunde länger auf seinen Termin warten zu müssen als geplant und war richtig angesäuert deswegen. Die Schweizer und ihre Pünktlichkeit… 😉

Dann kam eine Helferin und rief ihn auf. Ich dachte, das kanns doch jetzt auch nicht sein und fragte nochmal am Empfang nach, ob es sein kann, dass jetzt der Patient nach mir hinein gerufen wurde? Sie schaute nach und bejahte und versprach noch einmal, sich darum zu kümmern. So war es wohl eigentlich schon nicht gedacht. Also wurde ich kurz darauf auch geholt. Und kam auch als erstes dran. Als mein Röntgen angefertigt wurde, wurde dann wohl zwischendrin der andere Patient bedient.

Wie dem auch sei… Jetzt sehe ich erstens der Heilung meiner Schulterbeschwerden entgegen, werde meinen Körper mit viel Trinken und was ich sonst noch tun kann unterstützen.

Andererseits sehe ich einer arbeitsreichen Zeit entgegen. Heute kam ich erst um 19.30 Uhr von der Arbeit heim, dafür gehe ich morgen erst später, damit ich nicht so früh wieder raus muss. Meine Kollegin ist dann morgens im Laden präsent. Mal sehen, wann wieder meine freien Tage für mich drin sind.

Advertisements