Bin daheim grad nicht am Netz, muss auf den Techniker warten. Über ein „Wischofon“ verfüge ich noch nicht. Daher nur ganz schnell eine Nachricht von der Arbeit aus.

Hab gestern festgestellt, wie aufgeschmissen ich ohne Netz bin. Es geht das Festnetztelefon nicht und das Internet auch nicht. Und ich bearbeite alle Mails direkt in gmail, habe also auch dort die persönlichen Daten hinterlegt. Ohne Internetzugang und ohne Festnetztelefon habe ich keine Adressen und auch nicht alle Telefon-Nummern parat. Wie abhängig man von der Technik wird, wenn man sich auf sie verlässt und sie auch die meiste Zeit reibungslos einfach zur Verfügung steht.

Bis demnächst, wenn mein Netz-Problem behoben ist… Quickline lässt grüssen… 😛

Advertisements