Schlagwörter

Bei der Recherche nach Pflanzenarten für diesen Beitrag im Fotoblog (er würde wegen der ungeplant eingeflossenen Hintergrundinformationen gut hierher passen, beinhaltet aber auch viele Fotos) stieß ich heute zufällig auf die sogenannte Wachsblume. Das weckte längst verschollen geglaubte Erinnerungen an meine Kindheit.

Meine Mama pflegte so eine Pflanze, während wir hier wohnten. Irgend jemand hatte sie uns geschenkt. Sie nahm eine Wand zwischen Wohn- und Essbereich ein. Fotos von dieser Pflanze sieht man z.B. hier…

Wenn sie blüht, entwickeln sich an den Blüten „Honigtropfen“, die wir als Kinder wegschlecken durften. Da meine Mama grundsätzlich keine Süßigkeiten einkaufte, war das etwas Besonderes.

Als ich 12 Jahre alt war, zogen wir um. Meines Wissens kam die Wachsblume nicht mit. Meine Mama ist keine Sammlerin und hat schon während der Zeit in der vorherigen Wohnung ein paar Mal darüber nachgedacht, sie zu entsorgen, auch weil sie im Sommer bei geöffneter Balkontür die Bienen anzog. Der Umzug war dann wohl der ausschlaggebende Zeitpunkt.

Kennt ihr diese Pflanze? Das würd mich jetzt mal interessieren. Ich glaube, damals war sie „in Mode“, aber sie verschwand auch wieder aus den Haushalten.

Advertisements