Schlagwörter

,

Dieses spezielle Gemüse hab ich durch Iwan kennen und lieben gelernt. Es wird beim Kochen schleimig. Wem das nichts ausmacht, sollte sich mal dran wagen. Die Kombination mit schmackhaften Zutaten ist wichtig, da die Lady Fingers für sich allein keinen so starken Eigengeschmack haben. Ich kaufe jeweils einen Beutel im indischen Laden, putze und zerkleinere sie und friere sie in brauchbare Portionen ein.

Von Babette und Iwan hab ich die Idee, mal frischen Koriander zu versuchen. Babette hat eine Pflanze auf dem Balkon, die sie mal von einer Freundin bekam. Iwan hat ihn dieses Jahr auf dem sonnigen Süd-Balkon angesät und er kommt gut. Ich hab einfach einen Beutel in der Migros gekauft.

Mein Gericht bestand heute aus folgenden Zutaten:
Quorn Geschnetzeltes (gibts bei der Migros)
– Olivenöl zum Anbraten
– 1 kl. Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 großer Kopf brauner Champignon
– 1 Portion Lady Fingers
– frischer Koriander
– etwas Weißwein und Wasser/Brühe zum Aufgießen
– Salz, Pfeffer, Thai Sweet Chilli Sauce, ein Hauch Muskat
– 2 Spritzer Kelpamare (Maggi-ähnlich)
– etwas Halbrahm (Halbfettsahne, ein Produkt, das ich erst hier in der CH kennen gelernt hab)
– 1 Bergpfirsich

Das Quorn Geschnetzelte ist in der Konsistenz ähnlich zartem Hühnerfleisch, schmeckt aber etwas würziger. Es ist ein Pilzprodukt, das in England hergestellt wird.

Das wird als erstes in der Pfanne in Olivenöl angebraten.

81 Lady Fingers_24.05.2014

Danach kommt die klein gewürfelte Zwiebel, der zerkleinerte Knoblauch mit dem geschnittenen Champignon dazu.

Wenn das angedünstet ist, die Ladyfingers mit dem frischen, klein geschnittenen Koriander dazu (ich hab nur einen Teil der sichtbaren Menge verwendet) und würzen. Schließlich mit etwas Weißwein angießen und bei Bedarf noch etwas Wasser aufgießen, damit eine Sauce entsteht.

Erst zum Schluss den gewürfelten Bergpfirsich dazu geben und mit Sahne verfeinern.

Als Beilage eignet sich sehr gut asiatischer Reis. Ich hatte Curry-Klebreis.

90

Advertisements