Schlagwörter

Als ich im Dezember hier eingezogen bin und den ganzen Tag keine Sonne in den Fenstern hatte, hätte ich es nie für möglich gehalten, dass sie Anfang Mai bereits so weit im Westen untergeht, dass sie ganz weit in mein Schlafzimmer herein scheint und heute sogar gegen halb 8 abends das hintereste dunkle Eck mit dem Arbeitsplatz ausgeleuchtet hat, wow…

Ich hab das soo genossen.

Heute war ein guter Tag. Ich war im Wald und hab das Salomonssiegel blühen sehen. Auch die Akelei kommt schon und die Pfingstrosen haben dicke Knospen.

Ausserdem hab ich heute tatsächlich die letzte Kiste vom Umzug angefangen auszupacken, die hier oben steht, die mit den Dekosachen. Hier ein bisschen, dort ein bisschen, es wird… Wenn die fertig ist, geht es noch weiter mit Kisten von Bastelzeug und Werkzeug, die jetzt in der Waschküche stehen. Aber auch das wird werden. Immer eins nach dem anderen.

Von der Zahnarztpraxis wurde ich Freitag Abend angerufen. Der Leiter, der sich gerade in Urlaub befindet, möchte sich gerne persönlich um meinen Kronenschaden und die Kostenfrage kümmern, sobald er zurück ist. Für zwei Implantate habe ich von meinem Münchner Spezialisten ein Angebot eingeholt, das deutlich unter dem liegt, was mir hier zunächst angeboten wurde. Mal sehen…

So endet das Wochenende, das letztlich doch noch zu einer Umstimmung und Entspannung geführt hat, auch wenn ich meine freien Tage in nächster Zeit brauchen werde, um noch mehr wieder zu Kräften zu kommen.

52_Sonnenuntergang 04.05.2014Eine gute neue Woche euch!

Advertisements