Schlagwörter

Man muss immer etwas haben,
worauf man sich freut.

               Eduard Mörike

Akelei 2_14.06.2013

Immer wenn ich in meine innere Stille zurück finde, kann ich auch die Freude spüren, zu der ich Anlass habe.
Immer wenn die Hoffnung wieder aufkeimt, wird der Raum frei, sich über Erreichtes und auf Neues zu freuen.

Ich freue mich über meinen erfüllenden Job.
Ich freue mich über den passenden Rückzugsort meiner Wohnung, wo ich auftanken kann.
Ich freue mich über die arbeitsfreien Tage und die Stille im Moment.
Ich freue mich auf künftig wieder mehr Zeit und Raum für mich selbst.
Ich freue mich auf Zeit zum wieder künstlerisch Werken hier daheim.
Ich freue mich über eine herzensverbundene Freundin.
Ich freue mich auf neue Herzensbegegnungen und alles, was daraus erwachsen kann.
Zu seiner Zeit.

Advertisements