Schlagwörter

Da ich jetzt jeweils nur einen freien Tag habe und dann wieder einen laaangen Arbeitstag sowie am Wochenende zwei freie zusammen hängende Tage, bin ich auf der Suche nach einer neuen Art, meine (freie) Zeit handzuhaben.

Astilbe 2_10.06.2012

Seit Sonntag Abend, kurz vor 23 Uhr, hab ich keine Blogs mehr geguckt, um heute Morgen nach 9 Uhr viele Mails mit Nachrichten für neue Blogbeiträge vorzufinden. Das kostet Zeit, sich alles anzuschauen, zu lesen, evtl. zu kommentieren. Das ist mein (bisheriger) Anspruch an eine Blogbeobachtung.

Astilbe 3 10.06.2012_751 KB

Mein erstes Summe machen führt zu folgendem Ergebnis. Innerhalb von 34 Stunden sind 37 neue Beiträge eingetroffen (Reihenfolge nach der Menge):

hjsphoto      10
FRANKSPFLANZENLEXIKON     6
SONJASPERSPEKTIVE     4
EINFACHTILDA     4     mit 76 (!) Antworten, falls ich sie lesen wollte
MEIN FOTOGRAFISCHES GEDÄCHTNIS     3
100 Canciones     2
Je 1:     alltagssplitter, Florian Deutsch Fotografie, flowerywallpaperFreiraumHerzstille, JUICESAAR | photography, WIRRE WELT BERLIN, yarnwuseleien

Erster Impuls, nachdem ich nun etwa eine halbe Stunde Zeit mit dieser Analyse verbracht habe: Nicht alle angucken, heute nicht. Manche der Nachrichten ungesehen löschen. Manche im Mail angucken, dann löschen. Nicht mehr so viele Likes verteilen.

Trotz weiter hinzugekommener neuer Beiträge, während ich jetzt etwa eine Stunde am PC saß, bin ich durch und selbst gespannt, welche künftigen Resumees für mich stimmig werden.

Blauregen 5_14.05.2012

Advertisements