Schlagwörter

,

Der Vollmond gestern Abend war mal wieder wunderschön, auch wenn er nicht an den vom Dezember (Vorvollmond) rankommt…

Angefühlt hat er sich diesmal für mich nicht anstrengend, einfach nach sehr stark konzentrierter Energie und hoher Leistungsfähigkeit.

Heute kam die Absage für den 100% Temporärjob (Datenerfassung). Die Firma hat sich für jemand anderen entschieden. Die Zeitarbeitsfirma behält meine Bewerbungsmappe und meldet sich, wenn wieder was passendes reinkommt.

Damit steht fest, ich fahre am Samstag nach München, meine Kinder besuchen und komme im Laufe der nächsten Woche zurück.

Was noch steht ist die Absprache mit der türkischen Nachbarin, dass sie mit mir Deutsch lernen und sich auf den Führerschein vorbereiten möchte, gegen Bezahlung. Ihr jetzt laufender Deutschkurs geht bis 6. März, daran möchte sie anschließen und die darauf folgenden 2 1/2 Monate, da ihre Mutter da ist und auf den Kleinen aufpasst, nutzen. Ich werde mich inzwischen nach geeignetem Material umsehen, vielleicht finde ich ein gutes Buch, das die Eckpfeiler der deutschen Grammatik für Deutsch als Fremdsprache enthält. Für mich bleibt abzuwarten, ob ihr Ziel nicht etwas zu hoch gesteckt ist, das wird sich zeigen.

Am Freitag habe ich mein Beratungsgespräch beim RAV (Arbeitsamt) und werde voraussichtlich einen Standortbestimmungskurs bewilligt bekommen, den es auch halbstags gibt.

Mal sehen…

Advertisements