Schlagwörter

, , , ,

Die für Ende Februar / Anfang März angekündigte Entscheidung der Versicherung, ob sie meinen Zahnkronen-Schaden übernehmen, kam heute – positiv!

Muschel 26.01.2013

Am 8. Januar hat mir eine junge ZÄin einen Backenzahn gezogen und dabei beide benachbarten Kronen so beschädigt, dass sie ausgetauscht werden müssen. Nachdem ich die Ersatzangebote in dieser Praxis aufgrund mangelnden Vertrauens nicht annehmen wollte, übergaben sie den Fall ihrer Versicherung.

Als ich per Email meinen Münchner Zahnarzt dazu befragte und ihm das Foto des Schadens mitschickte, meinte er, das wird nichts bringen, aber man kann es ja mal versuchen. Das sah ich anders!

Mein Mann half mir in der ersten schwierigen Zeit, als ich noch ordentliche Beschwerden an einem der beiden verletzten Zähne hatte, die Hilfe zu erhalten, die ich brauchte.

Die Versicherung übernimmt nun die Kosten für zwei neue Kronen, ich soll ihnen die Rechnungen senden, die sie im Rahmen des Betrags der eingereichten Kostenschätzungen erwarten.

Das bedeutet, mein Plan, das Geld aufgrund der Kostenschätzungen zu erhalten, die Reparatur in München machen zu lassen und damit noch einen Betrag übrig zu haben für ein Implantat an der Stelle des gezogenen Zahns, geht nicht auf. Aber was jetzt nahe liegt, ist noch viel besser als mein Plan, finde ich.

Ich kann – falls das mit dem Temporär-Job klappt – trotzdem abends hier in Kürze zum Zahnarzt gehen und meine Kronen erneuern lassen, damit die Beschwerden an dem einen Zahn abklingen können, der noch sehr empfindlich ist. Durch den Verdienst von dem Job hab ich nachher auch schon einen Teil des Geldes, das ich für ein Implantat brauche, das ich dann, wenn ich wieder mehr Zeit habe, in München bei meinem Spezialisten machen lassen kann (Kostenpunkt ca. 2000 €, im Vergleich: hier in der Schweiz über 5000 Fr.).

Es bewahrheitet sich gerade, was der Spruch beinhaltet: Der Mensch denkt, Gott lenkt. Ich bin dankbar und happy wie sich alles löst, obwohl ich jeweils Angst habe, wie ich alles managen soll. Es managt sich von selbst.

Muscheln 26.01.2013

Advertisements