Schlagwörter

, ,

Danke Frau Blau fürs Entdecken dieser Klänge…

die mich eben magisch einfangen, wohltuend in mir schwingen, mich heilsam umfangen.

Danke Ralf für die Anregung zu folgenden Gedanken…

Wenn ich Mühe mit mir selbst hatte, hab ich mich meistens von mir selbst abgelenkt und das Gespräch mit Menschen gesucht. Im Moment zwingt mich das Leben, sehr viel mit mir allein zu sein und mir nicht mehr ausweichen zu können.

Anstatt mich selbst dafür zu bewerten – du machst im Moment nichts Produktives, hockst viel daheim, du machst überhaupt nichts Sinn- und Wertvolles – sollte ich mich selbst schätzen dafür, dass ich diesen Prozess zulasse. Es ist mitunter harte Arbeit. Und macht etwas mit mir, das jetzt wichtig ist.

Advertisements