Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Morgens die Glastropfen fotografiert, die ich gestern in der Brockenstube erstanden habe. Brocki ist sowas wie ein Gebrauchtwarenhaus. Alles was in einem Haushalt nimmer gebraucht wird, kann dort hin gebracht werden (ohne was dafür zu bekommen). Die Brocki verkauft die Sachen weiter.

Die Brockenstube Gränichen arbeitet zum grössten Teil ehrenamtlich für das Alterszentrum Schiffländi Gränichen…

Die Kirche in Suhr heute aus einer ganz anderen Perspektive gesehen…

Kühe und Emmi miteinander gesehen, das passt…

Eine Katze beobachtet…

… die da noch lange im Gras geduldig verharrte und die Hoffnung auf Beute nicht aufgab 🙂

Schöne große Schafe haben mich angeblökt, innerlich hab ich sehr geschmunzelt dabei, ich fand sie klasse…

Das schönste Foto von Herbstanemonen, das ich je hatte, ist entstanden…

Lampions entdeckt…

Wunderschöne Schnitzereiarbeiten in einem Garten bewundert…

Ein grünes Tier gefunden und dabei an Josef und sein wildes Pferd gedacht… 🙂

Den schiefsten Baum von Gränichen bestaunt…

Dann noch schnell die warmen Hausschuhe umtauschen gefahren, die Iwan heute als Schnäppchen für mich besorgt hat, damit ich im Winter keine kalten Füße habe; ich brauchte sie eine Nummer größer.

Und dann, ja dann gab es Abendessen, Iwan hat gekocht – ja was denn wohl? 🙂

Sehen roh ganz schön witzig aus…

Ergab wieder ein ganz anderes Gericht als letzte Woche, aber wieder fein, mit Knofi drin und frischem Brot dazu.

Die Fotos zeigen mir, was für Geschenke in einem Tag lagen, der sich sonst eher mau angefühlt hat. Danke – jetzt ist es Zeit für die wohlverdiente Heia. Schlaft gut!

PS: Ach so, fast hätte ich es vergessen… Heut hab ich die Pin für die Karte meines Kontos bekommen. Zur Kontoeröffnung brauchte ich meinen Ausländerpass, den ich Donnerstag vor einer Woche bekommen hab. Jetzt brauche ich nur noch einen Job, um Geld zu verdienen, das ich auf dieses Schweizer Konto einzahlen lassen kann 🙂

Advertisements