Schlagwörter

, ,

Der Krieg ist lange vorbei, die Nachwirkungen dauern an. Heute ist im Zentrum von Schwabing, an der Münchner Freiheit, eine aufgetauchte Fliegerbombe kontrolliert gesprengt worden. Das scheint nicht ganz glimpflich abgegangen zu sein. Ich bin froh, gestern Nacht und heute dort kein Anwohner gewesen zu sein, denn 1 km um die Bombe wurde alles evakuiert.

Berühren tut mich das Geschehen trotzdem. Nicht nur, weil meine Kinder in München leben. Meine Mutter hatte nach dem Krieg im betroffenen Viertel in der Haimhauserstr. gelebt. An der Münchner Freiheit bin ich 4 Jahre in die Realschule gegangen und war viel dort unterwegs. Die Gegend ist mir sehr vertraut.

Advertisements