Schlagwörter

, , , , , , , ,

Das wird ein Plädoyer für meinen Lieblings-Inder in München: Royal India 🙂

Ich wollte eigentlich „nur“ eine gute Bewertung im Netz für ihn abgeben, denn bei diesem Inder halte ich mich am allerliebsten auf, wenn mir mal wieder nach „warm im Bauch“ ist. Aber nun ja, bei qype hab ich meine Registrierung löschen lassen und wenn ich mich nun über meinen yahoo-Account einlogge, um eine Bewertung abgeben zu können, muss ich zustimmen, dass die meine Daten verfolgen und veröffentlichen dürfen usw., das ging mir jetzt einfach zu weit. Dann eben auf diesem Weg… 🙂

Ich liebe indisches Essen, nicht nur weil ich vegetarisch esse und die indische Küche da einfach mehr an Geschmackserlebnis zu bieten hat. Auch weil ein verstorbener Onkel von mir, der passionierter Fernreisender war, Indien liebte und uns daher in München irgendwann einmal indisch Essen einlud. So begann die Entdeckung indischen Essens.

Beim Royal Inder 🙂 wurde bei meinem ersten Besuch zum Abendessen gefragt, ob wir gerne Nan dazu essen möchten – und zwar gab es hier auch Knoblauch-Nan. Yamm, das war eine feine Abwechslung. Den indischen Chai liebe ich ohnehin und Mangolassi oder Mangosaft ist sowieso was Feines.

Palak Paneer (Spinat mit Käse) schmeckt hier besonders fein, ich hab es wirklich schon in vielen Variationen probiert. Und auch Sabzi Kofta (Gemüsebällchen) sind hier jedes Mal herrlich, auch oder trotzdem die Würzart variiert, umso besser.

Das beste Essen bekamen wir, als wir zu Zweit ein persönliches Fest dort feiern wollten und Vegetable Thali (3 verschiedene Gerichte) bestellten. Wir fragten, ob wir diesmal vielleicht statt 3 verschiedenen Gerichten jetzt 6 verschiedene bekommen könnten? Ja, das war ohne Probleme machbar. Da haben wir geschmaust was das Zeug hielt…

Hab sogar ein Foto eines ebenfalls zufriedenen Gastes des Royal India auf dessen Blog… gefunden. Schöne Fotos vom Inneren gibts hier…

Dass die Süddeutsche, bei der ich ja viele Jahre gearbeitet habe, kürzlich einen positiven Artikel über ihn brachte, freut mich für ihn. Und wünsche mir von Herzen, dass er noch lange erhalten bleibt.

Advertisements